Ultrasophie – Zugänge zum Ultralaufsport

In Waizenkirchen begrüßte das Österreichische Ultralauf-Nationalteam die kommende Saison mit einer neuen und tollen Veranstaltung – Ultrasophie.
Der Hausherr Christian Sittenthaler und der Vertreter der Marktgemeinde, Herbert Jany, begrüßten die aus ganz Österreich angereisten Sportler.

Im Fitnesscenter führten am Vormittag die Betreuer des Teams, Angelika Huemer-Toff und Klemens Huemer sportmotorische Testungen bei den Athleten durch. Neben einer Leistungsdiagnostik mit Laktattestung erfolgten noch verschiedene weitere Tests. Angelika und Klemens wollen damit optimale Bedingungen für den Start in die neue Ultralauf-Saison schaffen.

Klemens Huemer bei der Leistungsdiagnostik

Angelika Huemer-Toff beim Bunkie-Test

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Nachmittag war geprägt von wissenswerten Vorträgen und Erfahrungsberichten. Neben den begrüßenden und einführenden Worten von Georg Mayer, dem Ultralaufreferent des Österreichischen Leichtathletikverbands, erfuhren die interessierten Sportler, wie sie mit mentalem Coaching das Gelingen unterstützen können.

Ein interessanter und tiefgehender Einblick über die Bedeutung der Ernährung auf das Energie- und Immunsystem der Athleten führte weiter zur abschließenden Podiumsdiskussion.
Über unterschiedliche Trainingsansätze diskutierten Allzeitgrößen des österreichischen Ultralaufsports. Darunter Regina Straßer aus Waizenkirchen, die Österreicherin mit den meisten 24-Stundenläufen über 200 km. Regina und Reinhold sind heute noch fleißig unterwegs und schätzen auch die Annehmlichkeiten und Trainingsmöglichkeiten im Fitnesscenter Waizenkirchen.

Georg Mayer, Regina Straßer, Gerhard Eggenreich, Heinz Jürgen Ressar und Klemens Huemer bei der Podiumsdiskussion

Wir wünschen allen Athleten eine erfolgreiche und gesunde Saison 2020!

 

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 Fitnesscenter Waizenkirchen

Log in with your credentials

Forgot your details?